INSPIRATIONEN

 

Mit dieser Rubrik möchte ich Impulse setzen, Gedanken anstupsen, Ideen geben,

Möglichkeiten öffnen, Herzen berühren, inspirieren, Mut machen, Wege aufzeigen, verbinden, Hoffnung geben....

 

Jede Woche wird es einen neuen Beitrag geben und ich freue mich wenn DU DABEI BIST !

Lebensrad - Weitblick - Klarheit - Vision - Schönheit - Höhen & Tiefen
Lebensrad - Weitblick - Klarheit - Vision - Schönheit - Höhen & Tiefen

                                                     07.06. - es ist Frühsommer, Kinder wie die Zeit vergeht!!!

 

Ich habe gestern einen sehr schönen Text gelesen, den ich gerne mit DIR teilen möchte

 

Über die Liebe

Wählst DU die Liebe -  so wählt die Liebe DICH

Siehst DU die Liebe - so sieht die Liebe DICH

Berührst Du die Liebe - berührt die Liebe DICH

Fühlst DU mit Liebe - so fühlt die Liebe mit DIR

Lebst DU die Liebe - so lebt die Liebe in DIR

( unbekannter Verfasser)

 

.

Du kannst das Wort Liebe austauschen mit Glück, mit Freude, mit Angst, mit was auch immer..... es führt uns wieder zu der Kernaussage

" Alles beginnt mit / in DIR !!!" Und der Frage, welchen Wolf willst DU füttern. Welche Energie willst Du haben?

Sei DIR nur darüber bewusst, DU bekommst mehr von dem was DICH den ganzen Tag beschäftigt. 

 

Also - was wählst DU - was siehst DU - wovon möchtest DU berührt werden - was möchtest DU fühlen - wie willst DU leben ? 

Wenn DU magst gehe in DICH und beantworte DIR diese Fragen, schreib es auf

 

Eine liebevolle Woche


14. Juni - wenn der Holunder blüht ist Frühsommer

 

Holunder ist eine wunderbare Pflanze, wie der Löwenzahn wächst er oft an kargen Orten. Mich begeistert seine Wandlung. Zuerst diese zarten Blüten mit ihrem feinen Duft.  Sie geben z.B. Aprikosenmarmelade einen besonderen Geschmack. Oder Holunderblütensirup in Selter oder Sekt. Lecker!!! Diese Blütendolden sind zum Himmel gerichtet. Nach der Blüte bilden sich die zarten Beerenkügelchen. Die Farbe wechselt zu blauschwarz und die Früchte wenden sich dann der Erde zu. Roh sind sie nicht genießbar, zu Saft gekocht erhält man einen dunklen, herb schmeckenden Saft der im Winter wunderbar in der Erkältungszeit verdünnt getrunken werden kann.

Wieder eine Pflanze die Himmel und Erde verbindet....

 

Die Inspirationen kommen diese Woche erst am Dienstag. Ich war sehr berührt von den spontanen Nachfragen..... warum - ganz einfach ich war abgelenkt. Sonntag hab ich gedacht, mach ich morgen früh......und Montag früh waren meine Gedanken bei meiner Praxisrenovierung....UUUPPPSSS !!

 

Was ist mir wichtig DIR mitzugeben? Ich bin gerade ein großer Fan davon größere Aktionen die mich eher abschrecken in kleinere Aktionen umzuwandeln. Beispiel: ich wollte die Türen im Haus putzen - es sind 13 Stück - das hat mich nicht wirklich animiert und ich habe es geschoben - war damit aber nicht zufrieden. Dann habe ich mir überlegt - ok - jeden Tag EINE TÜR ! Sofort kam der Gedanke:" Dafür lohnt sich doch das Anfangen nicht". Egal ich mach es trotzdem. Am 31.5. gestartet, am 8.6. fertig......jiiipppiiieee! Wie schnell ging das denn und ich habe mich prima gefühlt. Es geht darum es überhaupt zu tun - einfach beginnen - und regelmäßig tun - es wird fertig. Geht übrigens wunderbar mit Schubladen und in Kleiderschränken, im Garten, mit Fensterputzen, Regale aufräumen... mit ALLEM.

Wenn DU also merkst, da gibt es etwas zu tun was DICH aber eher abschreckt - teile es DIR einfach anders ein. 

WER hat bestimmt WIE DU es tun musst - es gibt keine Aufräumpolizei oder ein Sortierungsamt.

 

Stell DICH neben einen Holunderbaum und schnupper mal an den Dolden, genieße die Wärme und lass DIR die Sonne auf den Bauch scheinen. Eine richtig gute Woche für DICH


21. Juni -  Sommeranfang - Sommersonnenwende

 

Guten Morgen IHR LIEBEN, es ist soweit! Offizieller Sommeranfang, heute ist der längste Tag des Jahres..... in der Natur sind die meisten Fruchtansätze ausgebildet und es geht jetzt um REIFEN bis zur Ernte!

Und sehr spannend - ich mag es kaum sagen - von heute an werde die Tage wieder kürzer!!!! Obwohl wir das Gefühl haben - jetzt ist Sommer - jetzt ist es lange hell - jetzt geht es los.

Und natürlich, kaum ist der längste Tag - ist es trübe, grau, regnerisch, keine Sonne.  Natur läßt sich eben nicht auf ein Datum reduzieren.

 

Für mich sind Erdbeeren DAS Symbol für Sommer und Fülle. Und es macht einen Unterschied sie zu kaufen oder auf dem Feld zu pflücken. Das erste Mal Erdbeeren pflücken ist auch noch besonders. Die Pflanzen sind noch frisch, die Früchte leuchtend und duftend und saftig - ich komme ins schwelgen. Die erste Erdbeere auf dem Feld zu vernaschen - großartig. Mit meiner Enkeltochter genieße ich das. Wir kaufen die Erdbeeren, suchen uns ein Plätzchen, suchen eine aus, betrachten sie, schnuppern dran, Schnipsel ab und dann mit der Erdbeerspitze ab in den Mund - mmmmhhhh köstlich.

 

Ich glaube es ist dieses "genießen" was es so besonders macht - Erdbeeren mit allen Sinnen zu erleben. Ein paar einzufrieren und natürlich Marmelade zu kochen ist dann der Versuch diese Eindrücke für später zu erhalten - das Erlebnis ist ein anderes - aber die Erinnerung kommt wieder wenn die Marmelade auf dem Brötchen ist.

 

Was inspiriert mich das zu erzählen? Viele Dinge gibt es in ihrer Fülle nur eine begrenzte Zeit. Uns das bewusst zu machen und genau diesen Zeitrahmen zu genießen mit allen Sinnen , ganz bewusst und intensiv. Und sie dann auch wieder loszulassen, weil die Zeit vorbei ist! Die Natur ist ein super Lehrmeister darin. Die Geschäfte suggerieren uns - ALLES GIBT ES IMMER - theoretisch schon - aber...

 

Nutzen WIR doch den kommenden Sommer um uns voll zu tanken mit Eindrücken, Geschmack und Farben.

Genieße  J E T Z T - H E U TE  - mit ALLEM ! Freue DICH heute über den kühlen Tag - atme durch und nutze jeden Moment

 

Eine Wunder VOLLE Woche


28. Juni - und immer noch die Kastanie 

 

Warum komme ich wieder mit der Kastanie - sie eignet sich einfach so gut!

Der aktuelle Fruchtstand ist, glaube ich, der mit dem größten Geduldsanspruch. Es braucht noch eine ganze Weile bis die glänzenden Kastanien aus ihren Häusern fallen. Der Weg ist das Ziel - die Bäume selbst verändern sich ebenfalls in dieser Zeit.

Geduld zu haben ist eine hohe Kunst. Ich übe mich darin! Beim Autofahren fällt es mir besonders schwer! 

 

Auch hier sind kleine Kinder gute Lehrmeister. Wie viele Versuche hast DU gebraucht bis DU laufen konntest, sprechen gelernt hast, bis Dir das Essen nicht mehr von Löffel und Gabel gepurzelt ist, DU DICH anziehen konntest, lesen & schreiben gelernt hast. Kannst DU Schwimmen, Rollschuh fahren, Auto fahren??

Kleine Kinder animieren wir, etwas immer wieder zu tun, zu üben....nur mit UNS SELBST haben wir oft ssooooo wenig Geduld. Und das Spannende ist, es fehlt uns als Erwachsene oft der Motivator!!! WIR / MAN erwartet einfach, dass wir das jetzt selbst erledigen können. 

 

WARUM eigentlich?? Das ist nicht automatisch so - das müssen wir üben. Es ist eine starke Leistung wenn DU es schaffst DICH immer wieder selbst zu motivieren, dran zu bleiben. Es ist NICHT selbstverständlich! Manchen Menschen scheint es leichter zu fallen. Für manche Dinge können wir uns leichter motivieren als für andere. Wenn Dir also Geduld oder Motivation  fehlen frage DICH: " Wobei fällt es DIR leichter und warum? Oder frage die Anderen wie sie es machen. Vielleicht haben sie einen Tipp für DICH. DU musst rausfinden wie DU es schaffen kannst, DEIN Tempo, DEINE Machart, immer wieder.....

 

Wie geht diese schöne Weisheit: " Wenn es wuselig und unruhig um DICH herum wird - werde DU langsamer, ruhiger und konzentrierter"

Und frage DICH - WARUM macht MICH DAS GERADE SO verrückt?? Was steckt emotional bei DIR gerade dahinter??

 

Ich weiß - leichter gesagt als getan!  Aber - ALLES BEGINNT IN DIR !

Ich wünsche DIR eine GEDULDIGE WOCHE !!!!!  Ein zauberhaftes Übungsfeld ist die Schlange an der Kasse im Supermarkt

 

Kleine Inspiration, nehme das Wort und finde DEINE Assoziation zu den einzelnen Buchstaben

 

G - Gelassenheit

E - Emotionen

D - DU

U - Unruhe

L - Leichtigkeit

D - Dauerbrenner