INSPIRATIONEN

 

Mit dieser Rubrik möchte ich Impulse setzen, Gedanken anstupsen, Ideen geben,

Möglichkeiten öffnen, Herzen berühren, inspirieren, Mut machen, Wege aufzeigen, verbinden, Hoffnung geben....

 

Jede Woche wird es einen neuen Beitrag geben und ich freue mich wenn DU DABEI BIST !

Weitblick - Klarheit - drüber schauen - Vision - Schönheit - eintauchen - treiben lassen
Weitblick - Klarheit - drüber schauen - Vision - Schönheit - eintauchen - treiben lassen

03. Januar 2022 - Herzlich willkommen in diesem Neuen Jahr !

 

Schön, dass DU wieder hier bei den Inspirationen bist. 

Drei Tage ist das Neue Jahr alt und es hat einen Rucksack voll Altlast auf dem Rücken. Geben wir ihm eine Chance - eine Chance, nicht ein Abklatsch von 2021 zu sein / zu werden sondern für sich stehen zu können.

 

Für mich ist der Januar noch ein Übergangsmonat. Ich nehme mir die Zeit wirklich gut das Alte zu reflektieren. Was ist noch drin in meinem Rucksack?

Brauche ich all den Kram noch oder hat er sich eigentlich schon erledigt? Ich habe gestern z.B. meine mails aufgeräumt. Hallo, von 11 Seiten sind 5 über geblieben und ich bin noch nicht ganz durch.

Groß ist immer wieder die Versuchung - könnte ich noch brauchen - sei ehrlich zu dir - wie lange liegen die Dinge schon?! 

 

Also, ein Stück AUFRÄUMEN, ein Stück schauen was war gut. Ja, das alte Jahr hatte seine Herausforderungen aber ich bin DANKBAR für sehr viele Dinge, wirklich dankbar.

Jetzt gilt es einen neuen Fokus zu setzen, was ist mir / dir für diesen Monat wichtig?? Was gibt es dafür zu tun?

 

Du ahnst es schon - wir sind mit - ALLES BEGINNT IN DIR - durch das letzte Jahr gegangen - und TATA - wir machen damit weiter. Es ist einfach die Basis, das Fundament, die Grundgerüst, der Startpunkt.

 

Also für die erste Woche des Jahres, Faktencheck. Überlege was du willst und dann los. Und ganz wichtig, sei ehrlich zu dir was Wunsch und Wirklichkeit betrifft. Was meine ich? Du hast ein Ziel, willst das wirklich, aber kaum hast du es gedacht kommt der kleine Zweifler um die Ecke und flüstert: " Nicht dein Ernst, wie soll das gehen? Das klappt eh nicht? Hast du letztes mal schon nicht gemacht...." Dieser Kleine hat mehr Macht als uns allen lieb ist! Wenn er erscheint, stoppen und ausrichten auf: " Wie kann ich es machen! Was hilft mir dabei? Wer kann mir weiterhelfen?"

Öffnen für Möglichkeiten - nicht für Zweifel. Und ich weiß, das ist eine Aufgabe.

 

Wie wir letztes Jahr schon gesagt haben: " Schmeiß das ABER raus".

Hab eine einsichtige Woche


10. Januar - Alles beginnt in DIR

 

Guten Morgen IHR LIEBEN, ich bin heute früh sehr unentschlossen. Was soll das Thema sein??? Einerseits mag ich dieser ganzen C - Geschichte keinen Raum geben, andererseits merke ich wie sehr Menschen damit unterwegs sind.

Was tun? Ich möchte es allgemeiner halten, denn, was mit dem C Thema passiert geht auch mit anderen Sachen.

 

Also zuerst immer die Frage:" Tut es Dir gut? Gibt es dir Energie oder nimmt es deine Energie?" Alles was dir Energie nimmt, ist sinnvoll zu verändern! Und genau hier sagen mir ganz viele Menschen:" Ja, kann ich doch nicht, machen ja die anderen!" JIPP, da kommt eine Menge von außen auf dich zu - aber - machst du mit oder kannst du eine Grenze setzten und klar haben - tut mir nicht gut?!

 

Wir sind ein Spiegel von dem was in uns ist und was um uns ist. Wir können die große Welt nicht heute verändern, aber wir können die kleinere Welt um uns herum ändern.

Also los 

  • Medien abschalten - ja, das musst du aushalten können
  • Tu etwas das dir Energie gibt. Das deinen Kopf frei macht und dein Herz beflügelt - ja, das musst du vielleicht erst suchen
  • Setze eine ganz klare Grenze was du nicht willst & was du willst und kommuniziere das - ja, da werden wieder Kontakte wegfallen. z. B. ich will über xy nicht sprechen und tue es auch - ja, es ist nicht einfach
  • Stelle dir immer mal wieder die Frage ob es auch anders sein könnte. Ist etwas wirklich wahr. Weißt du es wirklich sicher? - Ja, du wirst dich wundern dabei.
  • Deine Einstellung wird nicht allen gefallen - ja, das muss sie auch nicht. Es muss nicht jede/er verstehen und gut finden - ja, nur wir müssen klar haben, die anderen finden eine Sache die du tust nicht gut. Es hat nicht zwingend etwas mit dir zu tun. Sie können dich trotzdem gut finden, mögen, lieb haben.....
  • Sorge gut für DICH - DU KANNST DIE WELT NICHT RETTEN WENN DU SELBST AUF DEM ZAHNFLEISCH GEHST.
  • Etwas trennt, spaltet, grenzt ab oder aus...... lass es nicht zu - schau wie du zum Brückenbauer werden kannst!!

Wenn dir etwas gut tut, vermehre es, fülle dich damit auf, werde groß damit und trage es in die Welt

 

Wenn DU die Welt verändern willst,

beginne mit dem Menschen,

den DU jeden Tag im Spiegel siehst!!

( ein kluger Kopf)

 

Ich wünsche DIR eine klare Woche mit vielen Spiegeln


17. Januar - das Jetzt gestalten

 

Guten Morgen, ein neuer Tag, eine neue Woche, neue Stunden, neue Möglichkeiten...... wie soll es sein?!

 

Was ist DEIN spontaner Gedanke? Na, besser - hoffentlich anders, glücklich, harmonischer, weniger stressig, wieder so gut wie letzte Woche....

 

Merkst DU was? Es sind Überschriften, Überschriften ohne definierte Inhalte. Besser - wie ist denn besser? Wie ist denn anders, wie geht glücklich und was genau bedeutet harmonischer????

 

Wie genau willst DU es haben?

Ich lerne gerade genau zu definieren WIE ich es meine. Je genauer DEINE Vorstellung, desto genauer weiß das Universum was es tun soll, was es DIR schicken soll. 

Wir haben oft im Kopf wie es nicht sein soll und sind dann enttäuscht weil es nicht wirklich besser geworden ist.

Frage: " Was genau stand in DEINER Bestellung??!!!" 

Wie soll DEIN Tag / diese Woche SEIN - genau SEIN - nicht werden. Weil, werden kommt wieder aus einem Mangel heraus - es ist ja noch nicht so. SEIN dagegen meint, es ist schon da und darf immer mehr werden.

 

Jetzt kommst wieder DU ins Spiel - ALLES BEGINNT IN DIR - sitzt DU da und wartest das ES kommt - oder - bist DU aktiv dabei diese Energie, die DU willst, zu gestalten!!! Zu gestalten - bedeutet nicht alles ist schon supi perfekt - aber DU bist mitten drin, DU bist dran - DU bist in Bewegung - DU bist im Prozess und fragst DICH immer wieder - WIE, kann es weiter gehen. Und abends nicht wieder zerpflücken nach Defiziten sondern die Erfolge feiern - auch die Kleinen.

 

Also los - WIE WILLST DU ES HABEN - heute und die ganze Woche - viel Freude dabei

 

Noch eine kleine Geschichte dazu. Ich war letzte Woche mit meiner Enkeltochter ( 3,5 Jahre) schwimmen,

die mir ganz stolz erzählte: " Oma, ich kann doch schon schwimmen"! Ich weiß, das stimmt nicht wirklich, weil richtig Schwimmen ist ohne Hilfsmittel. Sie hat Schwimmflügel um, aber sie empfindet sich als Schwimmerin. Das ist so ein wunderbares Beispiel, kann sie schon schwimmen und wird nur immer besser oder erzähle ich ihr, dass das alles nicht stimmt uns sie noch lernen muss. Sie selber empfindet sich in Fülle - und dann kommt ein Erwachsener der es besser weiß, 

wie blöd!! Die Mischung macht es


24. Januar - immer wieder DU selbst

 

Willkommen in dieser Woche, sieben neue Tage warten darauf mit DEINER Energie gefüllt zu werden. Neue Chancen, neue Möglichkeiten für DEINE Umsetzung - wie wunderbar ist das denn!!

 

Ich habe gestern den interessanten Satz gelesen

" Was Du nicht sehen kannst,

kann das Universum Dir nicht schicken!"

 

Wie ist das nun gemeint und was ist mit der Idee von Bestellungen beim Universum??

Beispiel: Du wünschst DIR eine bessere Partnerschaft. Glaubst aber nicht daran das DU das erreichen kannst weil DEIN Partner ja so uneinsichtig ist. Dazu kommt vielleicht noch, dass DIR zwar klar ist was alles doof ist, DU aber überhaupt nicht weißt wie DU es haben willst. DU kannst es also nicht sehen....

 

DU willst Veränderung, hast aber keine Ahnung wie die aussehen soll. Einen anderen Job, aber was für einen. Nur eben diesen nicht. DU kannst es wieder nicht sehen...

 

DU willst DICH besser ernähren, magst aber gar nicht kochen. DU kannst es nicht sehen

 

Was also soll das Universum in Gang setzen, auf den Weg bringen? Wir knüpfen an die letzte Woche an,

WIE WILLST DU ES HABEN?! Ich habe mich hingesetzt und es aufgeschrieben. Ein spannender Prozess, langsam gestartet und nach und nach ist ein Satz nach dem anderen entstanden. Ich konnte das emotional so spüren und es hat sich so gut angefühlt. Dann kommt vielleicht mal so ein Gedanke wie:" mein Gott was für eine Spinnerei" Aber das Universum hat wenigstens eine Vorstellung von DEINEN Ideen! Großartig..... Wenn es DIR selbst viel zu groß erscheint mach die Schritte etwas kleiner, teile es auf, geh in Etappen, aber lass DICH nicht von DEINER Idee abbringen.

 

Beginne damit einen Tag in der Woche für DICH zu kochen. Einen Abend mit dem Partner etwas anders zu machen. Heute etwas in DEINEM Job zu verändern. Damit das Universum spüren kann, dass DU DICH auf den Weg gemacht hast. 

DU musst dem Universum einen Impuls geben, damit es weiß was es DIR schenken soll. 

Also nochmal - Wie willst DU es haben - schreib es auf - arbeite damit und daran und freue DICH auf ALLES was zu Dir kommt. Eine reich beschenkte Woche