Inspirationen

Jeden Montag ein kleiner Gedankenanstoss, eine kleine Berührung, ein Aufruf für einen Perspektivenwechsel.

Um Deinen Alltag ein Stück leichter zu machen

Sonnenaufgang - Ein guter Start in den Tag
Sonnenaufgang - Ein guter Start in den Tag

19. Februar - Schönheit im Alltag entdecken

 

Ich habe neulich einen Text gelesen, so einen "Sehnsuchtstext".

So ungefähr, ich möchte wieder ans Meer. Wenn ich die Augen schließe kann ich das Rauschen der Wellen hören, den Sand fühlen und es geht mir gut.

Der Text war netter geschrieben und wirklich schön zu lesen. Und so im ersten Moment konnte ich dem so voll zustimmen. Visualisierung ist auch eine super Sache, wir haben diese Vorstellungskraft und unser Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden ob wir wirklich vor Ort sind oder wir es uns nur vorstellen. Das können wir nutzen!!!

 

Dann kam mir aber so in den Sinn - puuuhh - und es ist wieder so ein " ich muss erst, umzu", " wenn ich erst....dann" Text.

Also, wenn ich erst im Urlaub bin, dann geht es mir gut, da ist es schön, da kann ich mich erholen, da komme ich zur Ruhe, da kann ich auftanken und auf andere Gedanken kommen. Wie oft glauben wir sowas!??

 

Und schwupps kommt der nächste Gedanke - ooohh , Urlaub geht aber gerade nicht, das passt jetzt nicht, dafür habe ich keine Zeit, kein Geld und eigentlich ist was anderes geplant...... Du verstehst was ich meine. 1000 Gründe warum es nicht klappt. Folge - es geht mir also nicht gut. Wie blöd ist das denn!!!!!

Frag dich doch mal was du eigentlich brauchst, nach welchem Gefühl du dich sehnst und überlege wie du das auch

HIER UND JETZT bekommen kannst.

Und natürlich ist mir der Unterschied klar zwischen Steinhude und dem Mittelmeer. Für mich besteht die Kunst darin unsere Bedürfnisse im Alltag zu finden. Hier bei dir vor Ort, jeden Tag, 24 Stunden die Möglichkeit dafür zu haben.

Wenn wir es " auslagern", in den Urlaub, ist es oft soooo weit entfernt und wir merken vor lauter Sehnsucht die kleinen Dinge vor unseren Augen gar nicht mehr.

Entdecke, wie du in deinem Alltag Kraft und Ruhe finden kannst, vielleicht ist es hier das Vogelgezwitscher statt die Wellen. Mir geht es gerade mit den Farben so, die Frühblüher mit ihren Farbtupfern, die ersten Felder bekommen so ein Frühlingsgrün. Es geht los, Wachstum, Neubeginn!!!

Und natürlich ist Urlaub super, neue Eindrücke bereichern unser Leben. Spür mal wie es für dich ist!!

 

Ich lade DICH ein dieses Urlaubsgefühl in DEINEM Alltag zu entdecken, zu spüren und zu genießen.....

 


12. Februar - festhalten an Gewohnheiten

 

Guten MORGEN ihr Lieben, es ist ja spannend wie immer. Letzte Woche erzähle ich über Selbsterlaubnis und hier mein Erlebnis dazu.

 

Ich bin eine Frühaufsteherin, 6h ist jahrelang meine / unsere Zeit. Seit knapp einem Jahr "MUSS" ich nicht mehr um 6 h aufstehen, bin aber immer wach geworden zu der Zeit. Gewohnheit eben! Ich genieße dann bei einer Tasse Kaffee die Stille im Haus. Lese was, meditiere, starte in den Tag.

Aktuell klapp das gar nicht. Was auch gar nicht schlimm ist. Dann ist es eben 7h!!!! Macht nix. Aber ehrlich, ich stelle jeden Abend den Wecker auf 6h um am nächsten Tag doch später aufzustehen - und - mich zu ärgern. Habe also für einen Moment einen blöden Start in den Tag, Was ich definitiv nicht will. 

Nun ist das ja eine Kleinigkeit, nix Dramatisches und doch nicht mal eben zu wechseln. Warum????

Für mich ist dieses 6h aufstehen mit etwas Gutem verknüpft, was ich ja behalten möchten. Und mein kleiner innerer Kritiker flüstert mir zu, wenn du später aufstehst ist das weg. Du nimmst dir also selbst eine gute Erfahrung weg. Na wie blöd muss man sein?! 

Stimmt das? Nein, definitiv nicht. Gedacht, getan...ich übe. Ich gebe mir die Erlaubnis erst später aufzustehen und dann genauso gut in den Tag zu starten ! Es ist noch etwas holperig muss ich zugeben. Und dieser kleine Kritiker flüstert ab und zu: " Du könntest auch früher aufstehen, ging ja früher auch.... du müsstest nur....." NEEEEEEEE, muss ich nicht!!!

 

Wie geht es DIR wenn Gewohnheiten sich verändern? Selbst so kleine unwichtige.... Wie klappt dein Spiel mit dem Festhalten und der Selbsterlaubnis? Ich wünsche die eine loslassende Woche


05. Februar - Selbsterlaubnis

 

Willkommen im Februar! Manchmal kann ich es nicht glauben, war nicht letzte Woche noch Weihnachten?! Gefühlt ja und trotzdem sind wir schon im Februar gelandet.

 

Selbsterlaubnis - darüber habe ich letzte Woche immer wieder gelesen und mag es mit dir teillen. Was ist damit gemeint? Vielleicht denkst du dir, ich bin erwachsen, Herrin meines eigenen Lebens, ich entscheide doch selbst..... Stimmt!

Und trotzdem gibt es in uns diese innere Stimme, die dir zuflüstert:" Nicht dein Ernst! Das kannst du jetzt nicht machen! Sowas haben wir noch nie gemacht! Das ist zuviel! Das geht nicht! Das ist ja unverschämt! Wie unvernünftig! Das brauchst du nicht!"

 

Kennst du garantiert - und was tust du? Gewinnt die Stimme oder DU?

Also schaffst du es, in so einem Fall, DIR einfach mal die Erlaubnis zu geben, etwas zu tun womit deine " Innere Instanz" nicht einverstanden ist. Etwas zu tun - obwohl es nicht logisch ist.

z.B. dir ein Kleidungsstück zu kaufen, einfach weil es dir gefällt. Eine völlig ungewohnte Farbe zu wählen. Mit dem Taxi zu fahren obwohl es auch einen Bus gibt. Etwas zu essen obwohl es zuviel Kalorien hat. Etwas zu tun weil dein Bauch sagt, mach es. 

Ich werde auch von Patienten immer mal wieder gefragt: " Frau Prange, kann ich DAS denn so machen????Was meinen sie?"

Warum glauben wir andere fragen zu müssen? Vielleicht weil wir im Zweifelsfall sagen können: Ja, aber die / der hat doch gesagt..." Andere können uns Mut machen, aber wir brauchen ihre Erlaubnis nicht mehr. Wir sind gross! 

Die einzige Instanz, die du fragen musst - BIST DU SELBST!!!! DU brauchst deine Erlaubnis!

Es hilft dir nicht weiter, wenn jemand anderes dir eine Erlaubnis gibt - DU sie dir aber verweigerst.

 

Und wie oft ist die Freude wunderbar, kribbelig, ein Stück aufregend, wenn wir etwas getan haben und diese Innere Instanz ausgetrickst, überlistet, ausgeschaltet haben.

Ich lade dich ein zu einer ERLAUBNISREICHEN WOCHE FÜR DICH !!!!