INSPIRATIONEN

 

Mit dieser Rubrik möchte ich Impulse setzen, Gedanken anstupsen, Ideen geben,

Möglichkeiten öffnen, Herzen berühren, inspirieren, Mut machen, Wege aufzeigen, verbinden, Hoffnung geben....

 

Jede Woche gibt es einen neuen Beitrag und ich freue mich wenn DU DABEI BIST !

Inne halten - Pause - genießen - Zweisamkeit
Inne halten - Pause - genießen - Zweisamkeit

02. Mai - komm lieber Mai und mache......

 

Willkommen im Wonnemonat Mai!! Ist es Euch aufgefallen, ich hatte den Eindruck, die Natur ist in der vergangenen Wochen buchstäblich explodiert.

Die Knospen der Blumen und Blattansätze der Bäume haben ihre Grenzen gesprengt. Es hat einen Startschuss gegeben - die Farben und Wachstumssaison ist jetzt entgültig eröffnet.

 

Eine wunderbare Jahreszeit....

 

Das Foto zeigt Teile eines Zierapfelbaumes. Er ist gar nicht so groß und im Herbst mit seinen roten Früchten schön anzusehen - ABER - jetzt gerade - ist er spektakulär!! Die ganze Krone ist eine einizige Blütenpracht. Der ganze Baum wirkt riesig und der Stamm viel zu klein um diese Masse an Blütenpracht tragen zu können. Es sind unfassbar viele - aber sie sind natürlich leicht! Wenn die alle zu Früchten werden, hat er im Herbst weit mehr zu tragen.

 

IHR wisst, ich liebe diese Vergleiche mit der Natur. Jede Wachstumsphase ist ein wichtiger Teil für den gesamten Werdegang. Nichts kann weggelassen werden. 

DER WEG IST DAS ZIEL !  Aber die Stationen auf dem Weg können sehr unterschiedlich sein. Vielleicht brauchen wir gerade zu Beginn ganz viel Energie um überhaupt zu starten. Oder mal zwischendrin einen richtigen Energieschub um dranzubleiben oder einfach unser SEIN genießen zu können. Und vielleicht ist das Ziel zwar das Ziel, aber gar nicht mehr so spektakulär wie diese eine Zwischenstation. 

 

Manchmal sind wir so auf das Ziel konzentriert, dass wir die Schönheit, die Fülle, die Energie einer Zwischenstation gar nicht wahrnehmen. Wir sehen das aktuell erreichte nicht, Nehmen die Energie nicht wahr. Sehen nur, dass wir noch immer nicht am Ziel sind!

 

Fühlen also  Mangel - und sind ein Stück blind für die Fülle des Augenblicks!!!!! Die aber sooooo wichtig ist! 

Weil sie Energie gibt. Die Energie, die wir so nötig brauchen um weiter zu gehen.

 

Lass DICH berauschen von der Fülle der Natur, ihren Farben, ihren Düften - lass DICH berauschen von DEINEM Leben mit ALLEM was es DIR bietet - eine berauschende Woche!!


Inspirationen im Mai - auch für mich - von mir - für DICH

 

Ich werde zum Ende diesen Monats einen Kurzworkshop per zoom starten. Unter dem Titel " SELBSTFÜRSORGE" gibt es für 30 Minuten ein Treffen am Bildschirm. Eine Inspiration angelehnt an diese, aber mit praktischen Übungen und kleinem Austausch.

 

Das wird für mich auch ganz neu, ich habe Lust das auszuprobieren. Nächste Woche gebe ich DIR das Datum und wenn DU dabei sein magst, bitte schnell melden, damit es für mich einfacher ist zwecks Planung. Es ist kostenlos!

Freu mich wenn DU dabei sein magst.

Details bei Terminen, es ist am 26. Mai um 10:00h

 


09. Mai  - wenn Angst DICH begleitet

 

Guten Morgen liebe Leser/innen, Angst ist eigentlich ein nützlicher Begleiter. Sie lässt uns wachsam sein. Manchmal sitzt sie uns im Nacken - und fühlt sich sehr ungemütlich an. Sie kann uns lähmen uns die Luft zum atmen wegnehmen. Wenn Angst ein ständiger Begleiter wird, bekommen wir Angst vor der Angst"

 

Wovor hast DU Angst - und welche positiven Erfahrungen hast DU vielleicht schon mit Angst erlebst? Weil sie DICH vor etwas beschützt hat.

Ich habe gestern folgende Idee gehört

                                                     

                                                     " Und wenn DU die Angst dann in die Hand nimmst

                                                                        und sie mit Liebe anschaust,

                                                                                wird sie zu Mut"!

 

Mir gefällt diese Idee, weil in den meisten Fällen wollen wir Angst einfach nur ganz schnell wieder loswerden! Wie oft haben wir als Kind gehört: " DU musst keine Angst haben". Lustige Sache - sie ist ja schon da gewesen, ich spüre sie ja schon.

Aber jemanden an meiner Seite zu haben, der / die da ist, mich in den Arm nimmt, mir Schutz gibt, gemeinsam ein Stück mit mir und meiner Angst geht - ist ein gutes Gefühl - ich bin nicht allein damit.

Meine Angst kann ein Stück kleiner werden, weil sie von Liebe begleitet wird und wie spannend - Mut betritt den Raum!

 

Wenn Angstmomente DICH diese Woche begleiten, nimm sie in DEINE Hände, gib ihnen eine Gestalt, schenk der Gestalt Liebe, sei DU ihr Begleiter. Versuche nicht die Angst wegzusperren, nimm sie mit, sie darf DICH begleiten - aber DU bist der Bestimmer, die Bestimmerin - und DU kannst sicher sein - der Mut wird DIR den Rücken stärken. Was für ein starkes Team!!!

 


16. Mai - Den Tatsachen ins Auge sehen.....

 

Willkommen in dieser neuen Woche!! Kennst DU das, wenn DU Dinge weißt, die DU eigentlich nicht so sehen willst. Dann beginnen WIR uns im Kopf eine eigene Geschichte dazu zu erzählen, warum es nicht so ist. Und anstatt den Tatsachen in Auge zu blicken und etwas zu ändern, beginnen WIR mit der Geschichte zu leben. Hier ein paar eigene Beispiele - ich denke DU wirst DICH auch erkennen.

 

Sonntag früh, mein erster Gedanke - der Tag hat nicht genug Stunden für das was zu tun ist!!  Bullshit - die Stunden sind immer gleich. ICH gehe gerade nur unstrukturiert mit ihnen um. Wie kann ich es verändern!

 

In der letzten Zeit habe ich nicht gut auf meine Ernährung geachtet - muss ich mal überlegen wie ich das verbessern kann.

Bullshit - ich muss nicht erst überlegen wie das gehen kann, das weiß ich jetzt schon. Es ist alles da, ich kann sofort damit anfangen!

 

Mein Sportprogramm ist zu kurz gekommen in letzter Zeit. Hab aber gerade keine Zeit..... Bullshhit - ich mache nur etwas anderes, kann mich schlecht aufraffen. Ehrlich, selbst 10 Minuten gehen sind mehr als nix zu machen. Und ja, wenn ich wieder anfange stelle ich fest wie schlecht meine Kondition gerade ist. Wie blöd.... aber ich weiß was zu tun ist und wie ich es ändern kann. 

 

Egal welchen Bereich DU nimmst, in dem Moment wo DU anfängst zu denken. " Ich brauche erst noch, vorher muss ich aber noch, zuerst sollte ich", beginnt DEINE Geschichte. DU musst auf gar nix warten - DU kannst sofort - jetzt gleich anfangen. Wo WIR Widerstand spüren liegt unser Wachstum! Der kleine Miesepeter in UNS wird gross und suggeriert, es besser bleiben zu lassen! Was soll es bringen, es ist zu anstrengend, och nee...... Und jetzt darf die kleine Rebellin die Bühne betreten und groß werden. Ihr Lieblingswort ist " TROTZDEM" ! Und ICH mache es doch !  

 

Eins noch auf dem Weg, es ist völlig egal wie groß DEINE Schritte dabei sind - wichtig ist -  DU HAST DICH AUFGERAFFT -und ein kleines Stück verändert. Vielleicht eine Mahlzeit gesünder gegessen, einen Tag in der Woche Sport gemacht, ein mal ums Haus gegangen, eine halbe Stunde am Tag ausgeruht, eine Stunde weniger TV geschaut, ein Telefonat geführt, einen Meter im Gartenbeet gearbeitet...... jede kleine Sache ist weit mehr als nix zu tun und DU fühlst DICH auch noch prima dabei.

 

In diesem Sinne - mach einfach mal - fang an - TROTZDEM 


                                                                       Und wenn DU Lust hast sei dabei,

                                   am 26. Mai 2022  - von 10.00 - 10.30h   - eine halbe Stunde   SelbstFürSorge !!!!!!

                                                Ja, es ist ein Feiertag - ja, es ist früh - ja, es muss für DICH passen - 

                                                                   ja, Du musst DICH per mail anmelden.

                                                                           Mehr Info bei den Terminen